Schlagwort-Archive: Iggy

"No Crying In Baseball…Or Talk Shows"

Nach einer kleinen Auszeit als Reaktion auf „Iggygate“ ist Ellen wieder auf Sendung, und sie versucht, der ganzen Affäre so zu begegnen, wie sie es am besten kann, nämlich mit Humor:

There’s No Crying In Baseball…Or Talk Shows

In der heutigen Show hatte sie außerdem einige Tierschutzorganisationen zu Gast, um für das Aufnehmen von Haustieren aus Tierheimen Werbung zu machen:

Ellen DeGeneres hopes dog drama won’t end adoptions (Reuters, 23.10.07)

After taking a long weekend to recover from ‚Iggygate‘ Ellen was back on the air today with a new show, and she addressed the whole ‚crying on television‘ drama with humour, making it the subject of her monologue. Follow the links above to see a video of the monologue on her website and read about today’s show that focused on pet adoption.

"Iggy-Gate" (und die Folgen)

Nach dem Drama um Hund Iggy hat sich Ellen eine Auszeit genommen und die beiden Aufzeichnungen ihrer Show, die für Donnerstag geplant waren, abgesagt. In ihrem wöchentlichen Newsletter schreibt sie unter der Überschrift „What A Week“:

„I’m taking it easy this weekend. It’s been a pretty rough week. For those of you who’ve been out of the country or fell asleep with your iPods on, I’ve been having some dog problems. I’m still hoping for a positive outcome. In the meantime, I want to thank you all for your support and encouraging e-mails. Tuesday we’ll be devoting part of our show to promoting pet adoption. In spite of everything that happened last week, I can’t stress enough how important it is to adopt a pet. For now, I’m going to curl up to Wolf, Charley, George and The Chairman and get busy relaxing. …“

Als Reaktion auf Ellens tränenreichen Zusammenbruch in ihrer Sendung hatte es Morddrohungen gegen die Besitzerinnen der Haustiervermittlung gegeben, die Iggy der Familie von Ellens Friseurin wieder weggenommen hatten. Ellen hatte darauhin in der am Donnerstag ausgestrahlten Sendung gebeten, dies zu unterlassen: „You don’t resort to violence, please stop that.“ Sie hatte auch daran erinnert, dass sie selbst bereits das Ziel von Morddrohungen gewesen sei und dass diese Situation sehr unangenehm sei.

Hund Iggy soll inzwischen ein neues Zuhause haben, allerdings weder bei Ellen noch bei Ruby, der Tochter ihrer Friseurin, sondern bei einer anderen Familie, die – aus verständlichen Gründen – anonym bleiben möchte.

Mehr Artikel aus der letzten Woche zum Thema Ellen und Iggy:

Ellen DeGeneres to stop dog pleas (AP, 18.10.07)

‚Ellen‘ cancels tapings per doggy angst (AP, 19.10.07)

Ellen DeGeneres‘ doggy flap (The Sacramento Bee, 21.10.07)

As a reaction to the ‚doggy drama‘ regarding little Iggy Ellen has cancelled Thursday’s tapings of her show after appealing to her fans to stop threatening the two women who run the pet agency where Ellen and Portia adopted Iggy. „You don’t resort to violence“, Ellen said on the show that aired Thursday. In her weekly newsletter, she writes:

„I’m taking it easy this weekend. It’s been a pretty rough week. For those of you who’ve been out of the country or fell asleep with your iPods on, I’ve been having some dog problems. I’m still hoping for a positive outcome. In the meantime, I want to thank you all for your support and encouraging e-mails. Tuesday we’ll be devoting part of our show to promoting pet adoption. In spite of everything that happened last week, I can’t stress enough how important it is to adopt a pet. For now, I’m going to curl up to Wolf, Charley, George and The Chairman and get busy relaxing. …“

Meanwhile, Iggy seems to have found a new home. As the pet agency stated on Friday, Iggy has been adopted out to another family, who – no wonder – wants to remain anonymous.

For more stories regarding Ellen and Iggy follow the links above.

Ärger wegen Iggy / Ellen under fire for giving Iggy away

Ellen hat Ärger mit einer Tierschutzorganisation, weil sie einen Hund, den sie von der Organisation erhalten hat, an eine Familie weitergegeben hat.

Ellen und Portia hatten Hund Iggy im letzten Monat „adoptiert“. Da er jedoch nicht mit ihren Katzen zurechtkam, haben sie ihn an Ellens Friseurin weitergegeben, die auf der Suche nach einem Welpen für ihre beiden Töchter war. Als die Organisation davon erfuhr, hat sie den Hund von der Polizei bei der Familie abholen lassen. Begründung: Ellen wäre verpflichtet gewesen, den Hund an die Organisation zurückzugeben.

Wie aufgebracht Ellen, eine große Tierliebhaberin, über diese ganze Geschichte ist, konnten die Fernsehzuschauer heute in ihrer Talkshow erfahren. Kein Monolog, keine Tanzeinlage, stattdessen bat eine in Tränen aufgelöste Ellen die Organisation, den beiden Mädchen den Hund wieder zu überlassen und sie nicht für einen Fehler zu bestrafen, den sie gemacht habe. Sie habe für den Hund ein gutes Zuhause gefunden, eine Familie, was allemal besser sei als ihn ins Tierheim zurückzuschicken.

Bei TMZ.com gibt es Videos von Ellen und Portia mit der Familie, an die sie den Hund gegeben haben, sowie von Ellen während der Talkshow.

Ellen DeGeneres‘ Doggone Nightmare (TMZ.com)

Ellen Breaks Down on Her Show (TMZ.com)

Ein weiterer Artikel und ein weiteres Video von einer weinenden Ellen:

Ellen DeGeneres makes tearful plea for dog’s return (Denver Post)

Und Ellens eigene Stellungnahme auf ihrer Webseite:

Iggy

Ellen burst into tears on Tuesday’s show because of a dog called Iggy. Ellen and Portia had adopted Iggy from a pet agency in September, but he didn’t get along with their cats so they decided to give the dog to the family of Ellen’s hairdresser. When the pet agency learned that the dog had been given to the family, they had police remove the dog from the family’s home, because by giving away the dog, Ellen and Portia had apparently violated the adoption agreement that says that if they can’t keep the dog, it has to be returned to the pet agency. On her show, a sobbing Ellen pleaded for the dog to be given back to the two little girls, her hairdresser’s daughters.

To learn more about this story, including videos of Ellen crying on her show, follow the links above.